Archive for August 2015

Sag mal

Von einer Mücke gestochen im Regen: Herr Schramm. »Sag mal«, sagt Herr Schramm. Im Schnitt weisen Mücken eine höhere Stichquote bei Menschen mit höherer Konzentration von Bakterien auf ihren Füßen auf als bei Menschen mit weniger Bakterien auf ihren Füßen. Seit er das weiß, benutzt Herr Schramm eine antibakterielle Seife, und trotzdem wird er gestochen, nur jetzt halt nicht mehr so oft an den Füßen.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Demografisch gesehen

Demografisch gesehen sollten meine Hobbys Ego-Shooter und rechtes Gedankengut sein. Beides ist aber gar nicht so geil.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Früher, ach, früher

Früher, ach, früher. Früher haben die Glöckner wichtigen Ereignissen Anfang und Ende gesetzt, haben vor Gefahren gewarnt, vor Feind und den Elementen. So mancher wurde im Dienst vom Blitz erschlagen. Nachts, in einer Welt, die nicht so übervoll mit Licht war, waren die Glocken ein Leuchtturm aus Klang für alle, die durch die Finsternis irrten: Hier, wo wir schlagen, schlagen lebende Herzen. Und heute? Glocken sind die akustische Erinnerung, dass die Kirche noch steht. Ein Weckruf, den niemand bestellt hat.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Sie loben

Die Musiker sind schon angereist. Sie loben die ganze Zeit die Landschaft, als könnte das Dorf etwas dafür.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Alle sehr müde

Grashüpfer. Schwalben. Wespen. Alle sehr müde, sehr. Der Herbst ist ja schon da.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Unsere Jahreszeiten

Unsere Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Der Sommer hat die Nase klar vorn. Unser Sommer fällt kaum schlechter aus als am Mittelmeer. Statt Mittelmeer haben wir die Seen. Der Frühling ist nichts für Allergiker und nichts für Frau Schwermuth vom Haus der Heimat, die wird im Frühling depressiv. Der Herbst ist zweigeteilt in frühen Herbst und späten Herbst. Im späten Herbst hat sich der Landmaschinentourismus etabliert. Stadtväter bringen ihre Söhne zum Landmaschinengucken in der Nacht. Söhne: begeisterte Schockstarre vor riesen Rädern und Reflektoren und Rabatz. Die Geschichte des Winters in einem Dorf mit zwei Seen ist immer eine Geschichte, die anfängt, wenn die Seen gefrieren, und aufhört, wenn das Eis taut.

Saša Stanišić, Vor dem Fest

Read Full Post »

Die Freude am LSD

Von Diedrich Diederichsen – […] – wissen wir, wie ihn die Freude am LSD verließ. Als auf Trip plötzlich Gräser, Bäume und Wolken ihren unergründlichen Reiz verloren und er stattdessen wissen wollte, wie der HSV gespielt hatte: Da machte die Droge ab sofort keinen Sinn mehr.

Philipp Felsch, Der lange Sommer der Theorie

Read Full Post »

Older Posts »