Posts Tagged ‘Alexander Solschenizyn’

Freispruch

Die Maschine stempelt. Wer einmal verhaftet ist, verliert alle seine Rechte schon mit den Knöpfen, die sie ihm an der Schwelle des GB [Staatssicherheitsdienstes] von den Kleidern schneiden. Der Verurteilung kann er nicht entgehen. Und die Rechtskundler haben sich so daran gewöhnt, daß sie sich 1958 unsterblich blamierten, indem sie in der Presse den Entwurf der neuen «Grundlagen des Strafrechtsverfahrens in der UdSSR» veröffentlichen ließen und darin die Möglichkeit eines Freispruchs zu vermerken vergaßen! Das Regierungsorgan erteilte eine zarte Rüge: «Es könnte der Eindruck entstehen, als ob unsere Gerichte ausschließlich Schuldsprüche fällten.» Andererseits klingt es vom Standpunkt der Juristen auch wieder plausibel: Warum eigentlich soll das Ende eines Verfahrens in zwei Varianten möglich sein, wenn bei allgemeinen Wahlen nur für einen Kandidaten gestimmt wird? Ein Freispruch, das ist doch ein ökonomischer Nonsens! Das würde doch heißen, daß die Spitzel, die Verhafter, die Verhörer, die Staatsanwälte, die Gefängniswachen und die Begleitkonvois allesamt für nichts gearbeitet hätten.

Alexander Solschenizyn, Der Archipel GULAG

Advertisements

Read Full Post »