Posts Tagged ‘Neal Stephenson’

Pastetenhaftigkeit

[Sir] Isaac [Newton], obschon mehr als Daniel oder sonst ein lebender Mensch mit dem nötigen Rüstzeug ausgestattet, das Prinzip der Relativität zu verstehen, zeigte kein Interesse an seiner Pastete – als machte sie der Umstand, dass sie sich in Bezug auf den Planeten Erde im Zustand der Bewegung befand, irgendwie zur Nicht-Pastete. Doch was Daniel anging, so war eine Pastete in einem sich bewegenden Bezugsrahmen nicht weniger eine Pastete als eine, die still lag: Position und Geschwindigkeit mochten durchaus interessante physikalische Eigenschaften für ihn sein, hatten aber keinerlei Einfluss auf jene Eigenschaften, die für die Pastetenhaftigkeit wesentlich waren, und standen in keinerlei Beziehung dazu. Für Daniel kam es einzig und allein auf die Beziehungen zwischen seinem, Daniels, physischem Zustand und dem der Pastete an. Wenn Daniel und Pastete einander in Position und Geschwindigkeit nahe waren, dann wurde das Pastete-Essen zu einer praktischen und verführerischen Möglichkeit. War die Pastete weit weg von Daniel oder bewegte sich mit großer relativer Geschwindigkeit – ihm zum Beispiel ins Gesicht -, dann war ihre Pastetenhaftigkeit irgendwie beeinträchtigt, jedenfalls von Daniels Bezugsrahmen aus. Vorläufig allerdings waren das rein hypothetische Erwägungen. Die Pastete befand sich auf seinem Schoß und war sehr stark eine Pastete, ganz gleich, was Isaac davon halten mochte.

Neal Stephenson, Principia

Advertisements

Read Full Post »